Geständnis: Super Mario sammelt AVALO-Coins!

Geständnis: Super Mario sammelt AVALO-Coins!

November 20, 2018 6 Von Elite Team

Blitzmeldung! Der in die Jahre gekommene Klempner Mario sammelt in einer rasant wachsenden Crowd von Aktivisten digitale Gold Coins von AVALO-energy. Wir haben den schnauzbärtigen Jump’n’Run-Held getroffen und nachgehakt was es mit dem neuen Münzrausch auf sich hat.

 

Schlussstrich nach über 35 Jahren rennen und springen

Zuerst erfahren wir das Mario keine Lust mehr hat hüpfend durch Schlösser und Geisterhäuser zu rennen. Mürrisch fügt er hinzu ‚Die mit Dornen besetzten, Fleisch fressenden Pflanzen, die bestenfalls noch Feuerbälle spucken, habe ich satt. Das ist doch Mist!‘, während er auf eine alte Verletzung am Hintern deutet. ‚Ich gebe zu, dass Münzgeschäft war viele Jahre ein lukrativer Job, aber es war Zeit für eine neue Herausforderung.‘ gibt Mario zu verstehen. Auf die Frage, was der ausschlaggebende Punkt war die Klempnermütze an den Nagel zu hängen, kochen die Emotionen hoch:

‚Ich habe genug davon immer und immer wieder die Prinzessin zu retten! Die Aktion mit Donkey Kong 1981 habe ich noch verstanden, aber dann lässt sich diese Schnepfe fast jährlich von einer Schildkröte entführen. EINER SCHILDKRÖTE! Wenn mein Bruder Luigi mir über die Jahre nicht immer wieder beigestanden hätte, dann hätte ich mir schon nach Super Mario World 1990 eine Überdosis Pilze verpasst! Zunächst dachte ich mit Yoshi einen neuen Freund gefunden zu haben, aber diese Dino-Töle hat schnell sein eigenes Ding gemacht. Nur am fressen und schreckhaft wie ne Ziege bei Applaus. Ganz davon abgesehen, dass das Viech gleich bei dem kleinsten Krötenkontakt wegrennt und sich in den nächst besten Abgrund stürzt!‘

 

Mario und die Drogen

Mario erzählt einen Schwung aus seinem Leben und traurigen Drogen-Exzessen. ‚Ich hab mir alles in den Schacht gehauen! Pilze, Beeren, Sterne und Pillen. Wahrscheinlich hat das schon zu Zeiten von Dr. Mario angefangen und ich hab es nicht gemerkt. Ich glaube niemand kann sich vorstellen wie es ist, wenn man permanent mit dem Kopf gegen Kisten und Steinblöcke hüpfen muss. Manchmal möchte man sich einfach nur einen Umhang umhängen und wegfliegen.‘.

Jetzt soll Schluss sein mit den Strapazen, denn Mario ist zufällig im Internet auf AVALO-energy gestoßen. Dort kann Mario Coins ohne die Gefahren der Jump’n’Run-Welten sammeln. Trotzdem setzt er sich nebenbei für eine bessere Welt ein und unterstützt AVALO-energy beim Bekanntmachen seiner Crowd. Die Crowd ist ein Zusammenschluss aus anderen Superhelden, die sich für die emissionsfreie Stromproduktion bzw. für grünen Strom einsetzen. Für diesen Einsatz werden alle Crowd-Mitglieder belohnt, als Belohnung gibt es

  • AVALO Gold Coins
  • bares Geld aufs Bankkonto
  • kostenlosen Strom für Zuhause

 

‚Meine Entscheidung war schnell getroffen. Entweder ich renne durch unzählige Welten, fresse Drogen bis ich blinke und sterbe 82 Leben, oder ich erzähle meinen Freunden wie großartig AVALO-energy ist. Da bin ich nämlich mein eigener Endgegner und kämpfe bestenfalls gegen Atompilze. Meine Rente ist sicher und Sonic the Hedgehog hab ich auch schon überzeugt.‘ begründet Mario seine Entscheidung und fügt hinzu ‚Außerdem muss ich Peach nach den ganzen Strapazen nicht abermals nach Hause tragen… und dieses peinliche Kleid mit den Puffärmeln! Manchmal frage ich mich wer verrückter ist. Ich, weil ich eine erwachsene Frau in einem pinken Kinderkostüm rette, oder Bowser, der die hysterisch kreischende Hässlichkeit entführt. Auf jeden Fall kann er sie jetzt behalten, ich hab gestern Lara Croft kennengelernt. Sie macht AVALO im Vereinigten Königreich bekannter, während ich die Crowd in Italien aufbaue. Vielleicht wachsen unsere Crowds schon bald zusammen. Wenn ihr versteht…‘

 

Neue Abenteuer: Vom Klempner zum Stromhelden

Mario scheint es sichtlich gut zu gehen in seinem neuen Job. Mehr noch, er sprudelt geradezu vor Begeisterung und brennt förmlich für die Vision von AVALO-energy. ‚Wir werden in allen Welten von Europa den Energiemarkt auf den Kopf stellen, wie es noch keine Schildkröte erlebt hat!‘ erzählt uns Mario, während er stolz mit seinen Daumen seine Hosenträger nach vorne spannt. Auf die Frage, was ihn besonders begeistert, schießt er elektrisiert zurück:

  • Energie bargeldlos mit einer Kryptowährung bezahlen!
  • Entlastung der Stromnetze mit Hilfe der Digitalisierung!
  • Verbesserung der Ressourcen-Nutzung mit Hilfe der Blockchain-Technology!

‚Wir machen den Planeten sauberer. Das Thema Energie bzw. Strom ist allgegenwärtig. In allen Welten und Leveln wird Energie benötigt. Ich freue mich schon, wenn wir 2019 zu unserem alljährigen Kart-Rennen die neuen Elektromotoren testen können. Die tanken wir natürlich mit sauberem Öko-Strom! Ich bin wirklich froh nicht mehr als Klempner oder Tussi-Retter arbeiten zu müssen. Von Gas-Wasser-Scheiße zu sauberem Strom, besser geht es nicht!‘

 

Die Multiplayer-Crowd von AVALO wartet

Abschließend wollen wir von Mario noch wissen was er den interessierten AVALO-Helden da draußen mitgeben kann.

‚Besuche MyCoinBusiness.com und registriere dich in der AVALO-Crowd. Erzähle deiner Familie und deinen Freunden von der großartigen Möglichkeit gemeinsam den grünen Strom voranzubringen. Sobald du Mitglied in der Crowd bist, sponserst du so schnell wie möglich 2 gute Freunde die du mit auf dieses Abenteuer nehmen willst. Die Welt von AVALO wartet auf dich. Sie braucht dich!‘

 

STARTE LEVEL 1